Mit seiner American Streetfood Bar „The Hungry Heart“ trifft der Grazer Koch Philipp Carstanjen den Geschmack einer ganzen Stadt. Am Samstag stellt er nun sein erstes selbst gebrautes Bier vor.

FOTODOWNLOAD: Philipp Carstanjen und das "Hungry Heart Pale Ale"

Es ist eine limitierte Edition, die Streetfood-Koch Philipp Carstanjen gemeinsam mit der Grazer Brauerei Alefried am Samstag in seiner American Streetfood Bar im Bezirk Lend präsentiert: Nur 600 Flaschen wurden vom „Hungry Heart American Pale Ale“ gebraut. „Es ist ein fruchtiges und unfiltriertes Bier, das perfekt zu unseren Hotdogs und Sandwiches passt“, beschreibt Carstanjen. Für den einzigartigen Geschmack sorgt der Flavour-Hopfen Mandarina Bavaria, der derzeit vor allem in der amerikanischen Craftbeer-Szene boomt.

Nach alter Tradition wird das „Hungry Heart“-Bier ausschließlich bei Raumtemperatur vergoren. Für die perfekte Umsetzung sorgt der Grazer Brauer Alfried Borkenstein. Sämtliche seiner Biere werden in Handarbeit erzeugt, sind obergärig, unfiltriert und nicht pasteurisiert. Carstanjen: „Dadurch sind sie sehr geschmacksintensiv und gehaltvoll.“

Verkauft wird das „Hungry Heart American Pale Ale“ exklusiv im „Hungry Heart“ in 0,33-Liter-Glasflaschen – einzeln und im Six-Pack. Zur Präsentation am Samstag (ab 17 Uhr im „Hungry Heart“) wird das Bier sogar frisch aus einem 100-Liter-Fass gezapft.

Weitere Infos hier: Facebook Seite "Hungry Heart"

 

Comment